2017-2018 Bericht 5 - Rockets

Basketball-Interessen-Gemeinschaft ROCKETS
Direkt zum Seiteninhalt
reports
Saison 2017/18

5 ► Fellbacher Zeitung | 22.02.2018
Erfolgreicher Raketenstart

"Wir sind ambitioniert und wollen unser eigenes Ding durchziehen." Antonio Longo, Initiator der Schmidener Basketballer
Basketball Die neu gegründete Mannschaft des TSV Schmiden, die unter dem Namen "Rockets" antritt, strebt gleich in ihrer ersten Saison dem Aufstieg in die Kreisliga A entgegen. Mittelfristig sollen auch Jugendteams zusammengestellt werden. Von Maximilian Hamm
Oliver Dorst, Timo Götze und Sven Bergert kennen sich gut, sie haben schon früher zusammen Basketball gespielt. Regelmäßig trafen sie sich mittwochabends mit Gleichgesinnten in der Schulturnhalle in Schmiden. Es war eine Freizeitgruppe, die gemeinsam viel Spaß hatte, auch wenn die Halle viel zu klein und ein regelkonformes Spiel kaum möglich war. Oliver Dorst, Timo Götze und Sven Bergert spielen immer noch zusammen Basketball, und sie haben immer noch viel Spaß gemeinsam. Doch mittlerweile sind sie der Freizeitgruppe entwachsen, seit dieser Saison dürfen sie sich im Ligabetrieb mit anderen Mannschaften messen.
Verantwortlich dafür war in erster Linie Antonio Longo. Der begeisterte Basketballer, früher selbst mittwochabends in der kleinen Sporthalle aktiv, kam vor genau fast zwei Jahren mit einer Idee in die Geschäftsstelle des TSV Schmiden. Dort konnt er den Geschäftsführer Rolf Budelmann überzeugen, das Sportangebot des Vereins zu erweitern. Zunächst als Ballspielgruppe, doch schon bald soll die Abteilung offiziell gegründet werden. Bei der Jahreshauptversammlung am 23. März möchte sich Antonio Longo, 38, zum Abteilungsleiter wählen lassen. Timo Götze und Sven Bergert sollen Stellvertreter werden.
Antonio Longo hat schon als Jugendlicher in seiner Freizeit Basketball gespielt, er war großer Fan der Houston Rockets, die in den Jahren 1994 und 1995 in der nordamerikanischen Profiliga NBA auch dank ihres Starspielers Hakeem Olajuwon die Meisterschaft gewannen. Und so ist es auch zu erklären, dass Antonio Longo seinem neuen Projekt den entsprechenden Namen gab: Die TSV-Basketballer treten unter dem Namen "Schmiden Rockets" an. Und sie haben wahrlich einen raketenhaften Start hingelegt.
Nach zehn Spieltagen in der Kreisliga B stehen sie noch ohne Punktverlust an der Tabellenspitze und sind folglich auf einem guten Weg gleich in der ersten Saison den Aufstieg in die Kreisliga A zu schaffen. Der einzig verbliebene Konkurrent um die Meisterschaft ist das Team des VfL Waiblingen, das ebenfalls noch ohne Niederlage ist. Am 25. März, 14 Uhr, kommt es in der Sporthalle am Schmidener Weg zum ersten direkten Vergleich, am 14. April folgt das Nachholspiel in Waiblingen. Doch schon jetzt haben Oliver Dorst und seine Mitspieler bewiesen, dass sie auch gegen höherklassige Vertretungen bestehen können. Nach Siegen gegen die Bezirksligisten TV Marbach und TV Cannstatt steht die Schmidener Mannschaft im Wettbewerb um den Bezirkspokal in der dritten Runde, in der sie auf den Landesligisen TSV Kupferzell treffen wird. Der Termin steht indes noch nicht fest.
Für Antonio Longo und seine Mitstreiter wäre der Aufstieg in die Kreisliga A nur ein erster Schritt, mittelfristig wollen sich die Schmidener Basketballer ein paar Spielklassen weiter oben etablieren. Und sie möchten Jugendteams zusammenstellen, sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen. Wir wollen dieses sportliche Angebot Schritt für Schritt aufbauen, mit eigenen Sponsoren. Wir sind ambitioniert und wollen unser eigenes Ding durchziehen, wir schauen nicht zum Nachbarn SV Fellbach, sagt Antonio Longo. Beim SV Fellbach spielen die Männer in der ersten Regionalliga, früher gab es ein Frauenteam, das in der zweiten Bundesliga um Punkte wetteiferte. Auch bei den Jugendlichen kann der sportliche Nachbar durchaus Erfolge vorweisen.
Von den 15 Basketballern, die sich im ersten Jahr der Schmidener Ballspielgruppe angeschlossen haben und nun immer freitagabends trainieren, haben einige zuvor schon einmal in einem Verein gespielt, zum Teil auch beim SV Fellbach. Die meisten Akteure kommen jedoch aus Schmiden, was den Zusammenhalt innerhalb des Teams zusätzlich erklärt. Auch der Trainer Michel Dougall wohnt in Schmiden, hat früher die Basketballer der Skizunft Kornwestheim angeleitet. Zunächst war es für Antonio Longo nicht einfach gewesen, einen Trainer zu finden. Aus organisatorischen Gründen hat er auch deshalb nichts überstürzt und den Start in den Ligabetrieb erst in dieser Saison eingeleitet.
Der Erfolg gibt ihm Recht. Und so können Oliver Dorst, Timo Götze, Sven Bergert und ihre Teamgefährten sich nun auch mit anderen Mannschaften messen. Doch eine Gewohnheit ist geblieben: Mittwochabends treffen sich sich immer noch regelmäßig und mit viel Spaß in der viel zu kleinen Schulturnhalle in Schmiden - dort, wo für die Schmiden Rockets alles begann.
Basketball-Interessen-Gemeinschaft ROCKETS | https://www.rockets.zone | © H. Götze | online since: Fr 12 Jan 2018 | last chance: Mo 5 Apr 2021

- Uhr

Besucherzaehler

Basketball-Interessen-Gem. ROCKETS
https://www.rockets.zone | © H. Götze
last chance: Mo 5 Apr 2021
online since: Fr 12 Jan 2018 | last chance: Mo 5 Apr 2021
Basketball-Interessen-Gemeinschaft Rockets | https://www.rockets.zone | © H. Götze
online since: Fr 12 Jan 2018
online since: Fr 12 Jan 2018
Zurück zum Seiteninhalt